Shisha Dampfsteine (Shiazo)

 shisha test shisha bewertung vorteile und nachteile wasserpfeife 2016

Shiazo Dampfsteine Pfirsich

shisha test shisha bewertung vorteile und nachteile wasserpfeife 2016

 shisha test shisha bewertung vorteile und nachteile wasserpfeife 2016

 Shiazo Dampfsteine Wassermelone

                                                                                                        shisha test shisha bewertung vorteile und nachteile wasserpfeife 2016

Grundlagen:

In diesem Abschnitt haben wir es uns zum Ziel gemacht, Ihnen die Shisha Dampfsteine auch genannt „Shiazo“ ein bisschen näher zu bringen und darüber aufzuklären, was eigentlich dahinter steckt. Jeder, der schon mal Shisha geraucht hat, weiß, dass in dem Shsihakopf normalerweise nikotinhalter Tabak enthalten ist. Hierbei kommen nun die Dampfsteine ins Spiel, die quasi als Alternative für den Tabak dienen. Die Shizao Steine sind im Gegensatz zum herkömmlichen Tabak relativ neu auf dem Markt. Erst seit 5-6 Jahren bereichern die Steine das Shisha Universum. Die Shisha Dampfsteine sind viele kleine Steine, die aus einem Mineralkomplex bestehen, welcher sehr leicht Flüssigkeit aufnehmen kann. Das Wort „Shiazo“ selbst bedeutet übersetzt „dampfen“, daher kann man schlussfolgernd sagen, dass diese Steine nicht geraucht sondern gedampft werden. Sie enhalten kein Nikotin und sind eine sehr gute Alternative zum herkömmlichen Tabak, wobei man auch sagen muss, dass sie einen schönen dichten Dampf und einen guten Geschmack entwickeln. Sie können schon fertig aromatisiert oder aber auch trocken gekauft werden. Die Dampfdauer liegt immer so zwischen 30-45 Minuten, also in etwa so ähnlich, wie bei einer herkömmlichen Shisha mit „normalem“ Tabak.

Gesundheit:

Der große Vorteil der Shiazo Dampfsteine gegenüber dem normalen Tabak lässt sich in dem Punkt Gesundheit am Besten darstellen. Die Steine enthalten im Gegensatz zum herkömmlichen Tabak weder Nikotin noch Teer. Hierbei wird dasselbe Prinzip, wie zum Beispiel bei der E-Zigarette verfolgt. Sogenannte Nebelfluide werden hierbei durch Hitze verdampft und es entwickelt sich kein Feinstaub, sondern nur kleine Flüssigkeitspartikel, was schlussendlich der Dampf ist. Trotzdem ist die gefahr beim Rauchen mit Dampfsteinen nicht 100%-ig gebannt. Die Entwicklung von Kohlenstoffmonoxid, welches dann auch mitgeraucht wird lässt sich dabei nicht vermeiden. Der schädliche Stoff entsteht dann, wenn die Kohle, die oben auf liegt, verbrannt wird. Ein gewisses gesundheitliches Risiko beim Rauchen kann man daher nicht ausschließen, weder mit Tabak noch mit Shiazo Dampfsteinen.

 

Trockene Shiazo Steine:

Die trockenen Steine werden ganz einfach eine Melasse (bestehend aus Nebelfluiden und Aroma) eingelegt. Nach ca. 3 Minuten zieht die Melasse komplett in die Steine ein. Jetzt muss man nur noch ca. 1 Minute lang schütteln und schon kann losgedampft werden.

 

Aromatisierte Shiazo Steine:

Bei den aromatisierten Dampfsteinen ist es noch einfacher. Man muss die Dose nur ca. 10 Sekunden lang schütteln und dann in den Shishakopf legen. Das wars.